ALS DIE GÄRTEN EXOTISCH WURDEN

NEUE PFLANZEN FÜR DEN FÜRSTENHOF

Referentin: Lydia Erforth oder Katja Herrmann

Im Barock war die vornehme Gesellschaft neugierig auf alles Exotische und Fremde.

Pflanzen aus fernen Landen waren begehrt und schmückten die Gärten – zuerst die der Schlösser, aber bald auch bürgerliche! Tulpen und Jasmin kamen aus den Gärten des Orients bis nach Baden.

Der Rundgang durch den Garten des Lustschlosses spürt dieser barocken Begeisterung auch in der Sala Terrena und in der Schauküche nach.

 

Termine

Sonntag, 13. Aug. 14:30 Uhr

Dauer

2 Stunden

RastattEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

rastattThemenGruppe

Gruppenpreis

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €

Zurück