SONDERFÜHRUNGSREIHE FÜR DEMENZKRANKE UND IHRE ANGEHÖRIGEN

STREIFZÜGE DURCH DEN GARTEN

Referentinnen: Anne Schneider, Kursleiterin für ganzheitliches Gedächtnistraining, und Susanne Zedelius, Ergotherapeutin

In der bezaubernden Welt der Gärten werden für an Demenz erkrankte Menschen Übungen angeboten, die von den Teilnehmern mühelos und mit Freude bewältigt werden können. Die Angebote beinhalten jeweils Übungen der Kognition (Bewegen der grauen Zellen), Sinnesübungen (sehen, riechen, schmecken, tasten, hören) sowie biografisches Erinnern und leichte Bewegungsübungen. Alle Übungen sind auch für Rollstuhlfahrer möglich.

 

NUN WILL DER LENZ UNS GRÜSSEN

Naturerwachen im Frühling: Bewegungen, Lieder, Gedichte und die eigenen Erinnerungen zur Frühlingszeit werden im Vordergrund stehen.

TERMIN:

Donnerstag, 14. April 15.00 Uhr

 

DEN GARTEN ERLEBEN MIT ALLEN SINNEN

Tasten, schmecken, riechen, hören, sehen: Die Sinne können helfen, die Erinnerungen verstärkt zu wecken. Den Fähigkeiten und Möglichkeiten der Teilnehmer entsprechend wird die Sinneswahrnehmung mit Übungen angesprochen.

TERMIN:

Donnerstag, 16. Juni 15.00 Uhr

 

MEIN FREUND, DER BAUM

Welche Rolle spielen Bäume im eigenen Leben? Mit Bewegungen, Beobachtungen und Sinnesübungen werden die eigenen Erinnerungen geweckt und das Erleben der eigenen Persönlichkeit gestärkt.

TERMIN:

Donnerstag, 13. Okt. 15.00 Uhr

Preis

9,00 € pro Person

DAUER:

1 Stunde

TEILNEHMER:

max. 16 Personen

Hinweis

dieses Angebot gibt es auch im Schlossgarten von Rastatt und im Botanischen Garten Karlsruhe