Themenjahr 2018 – Von Tisch und Tafel

Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern

BAROCKE TAFELFREUDEN

SPEISEN IN DER RESIDENZ DER FÜRSTBISCHÖFE VON SPEYER

Referentin: Ute Adler oder Kira Kokoska

Landwirtschaft, Weinbau, Jagd und Fischfang - das waren die wirtschaftlichen Grundpfeiler des Fürstbistums Speyer, die für die reichliche Versorgung der Schlosskirche sorgten.

Aber was genau kam beim Fürstbischof auf den Tisch? Die Führung eröffnet ein kulinarisches Kaleidoskop, vom richtigen Verhalten als Gast über die Art des Servierens bis zur Frage nach den Fastenregeln an der Tafel des barocken Kirchenfürsten.

Termine

Preis

pro Person 14,00 €

Gruppenpreis

auf Anfrage

Hinweis

Am Ende der Führung gibt es ein Gebäck nach barockem Rezept zu probieren

mehr >>

TUTTI FRUTTI FÜR DEN FÜRSTEN, HIRSEBREI FÜR´S VOLK

ZU TISCH MIT REICH UND ARM

Referentin: Doris Buhlinger

Welche Vielfalt an Früchten man auf den vornehmen Tafeln des Barock kannte, einheimische wie exotische: Das zeigen die Dekorationen im Schloss.

Vieles kam direkt aus dem Fürstbistum, die milde Rheinebene ist auch heute noch fruchtbar. Was aber landete auf den Tischen der Untertanen?

Wer trank den Wein und aß das Wildbret? Dazu gibt es wenige Zeugnisse - und noch weiß man einiges auch über die Küche der einfachen Leute.

Termine

BruchsalThemenEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

BruchsalThemenGruppe

Gruppenpreis

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €

 

Max. 20 Personen pro Gruppe

Hinweis

Wenn vorhanden, bitte Fernglas mitbringen

mehr >>

DIE MAUERN UND DIE SITTEN HAT ER AUFGEBAUT

ZWEI EINFLUSSREICHE FÜRSTBISCHÖFE

Referent: Paul-Ludwig Schnorr

Das Lob steht in der Trauerpredigt auf Damian Hugo von Schönborn: Er war es, der den Schlossbau begonnen und die Residenz der Fürstbischöfe von Speyer nach Bruchsal verlegt hatte.

Sein Nachfolger Franz Christoph von Hutten sah sich als „Princeps modernus“, als moderner Fürst. Er führte die Arbeiten am Schloss weiter. Die Führung widmet sich den beiden Persönlichkeiten in ihrer Bedeutung als Kardinäle und Reichsfürsten.

Termine

BruchsalThemenEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

BruchsalThemenGruppe

Gruppenpreis

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €

 

Max. 20 Personen pro Gruppe

mehr >>

VOM "BAUWURMB" BESESSEN

DIE SCHÖNBORNS ALS BAROCKE BAUHERREN

Referentin: Dr. Birgit Maul

Der Erbauer von Bruchsal war Damian Hugo von Schönborn. Seine Familie regierte in der Mitte des 18. Jahrhunderts in den geistlichen Fürstentümern Bamberg, Würzburg, Konstanz, Speyer und Worms.

Sie waren die Bauherren der Residenzen in Würzburg, Bamberg und Bruchsal und von prunkvollen Privatschlössern, errichtet von den großen Künstlern der Zeit. Er sei „vom „Bauwurmb“ befallen – so schreibt einer der Schönborns selbst!

Termine

BruchsalThemenEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

BruchsalThemenGruppe

Gruppenpreis

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €

 

Max. 20 Personen pro Gruppe

mehr >>

DIE SPEYERER UND IHR FÜRSTBISCHOF

MIT EINER SPEYERER BÜRGERSFRAU DURCHS SCHLOSS

Referentin: Yvonne Schwegler oder July Sjöberg M.A.

Der Fürstbischof ist abwesend – die Gelegenheit für eine neugierige Bürgersfrau, sich ins Schloss zu schleichen. Sie kommt aus der Stadt Speyer, die der Fürstbischof verlassen hat, um sich in Bruchsal seine neue Residenz zu bauen.

Gut möglich, dass man ihm das nachträgt! Aber jetzt staunt sie mit ihren Gästen über den Glanz der Ausstattung und würzt den Besuch mit Geschichten, die man sich von seinem Hof erzählt.

Termine

BruchsalThemenEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

BruchsalThemenGruppe

Gruppenpreis

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €

 

Max. 20 Personen pro Gruppe

mehr >>