Das Porzellanschloss von europäischem Rang

Schloss Favorite Rastatt

Ein spätbarockes Kleinod in der Rheinebene bei Rastatt ist das einzigartige Porzellanschloss der Markgräfin Sibylla Augusta. Hier schuf sich die kluge Fürstin ein passendes Gehäuse für einen Hof der Feste und der Jagden – und vor allem für ihre kostbaren Sammlungen. Frühes Porzellan, geschliffenes Glas, Seidenstoffe und Halbedelsteine bestimmen bis heute den ungewöhnlichen und raffiniert durchdachten Eindruck, den das Schlösschen macht.

 

Der barocke Garten der Markgräfin Sibylla Augusta hat sich in Teilen erhalten – etwa in den Orangerien vor der Gartenfront des Schlosses. Vor allem aber lädt der Schlossgarten heute als romantischer englischer Landschaftsgarten zu langen Spaziergängen ein. Mit uralten Baumriesen gibt er den paradiesischen Rahmen zum Lustschloss. Wer in Favorite eine der genussreichen Führungen miterlebt, die barocke Kultur und kulinarisches Erlebnis verbinden, kann sicher sein, eine ungewöhnliche Erinnerung an einen besonderen Ort mitzunehmen.

 

Eine Sonderführung dauert in der Regel 2 Stunden, max. 30 Teilnehmer.

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF

Schlosskasse / Besucherzentrum in Schloss Favorite-Rastatt
Telefon +49 (0) 72 22 . 4 12 07,
Telefax +49 (0) 72 22 . 40 89 57

PREISE FÜR ÖFFENTLICHE THEMENFÜHRUNGEN (ca. 2 Stunden):

(wenn nicht anders angegeben)

Erwachsene 12,00 €

Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

Gruppen 10,80 € (p. P. ab 20 Personen)

Ferienspaß 6,00 €

GRUPPENFÜHRUNGEN

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch oder per E-mail gebucht werden und sind auch in der jeweils angegebenen Fremdsprache möglich. Es können mehrere Gruppen gleichzeitig durch das Schloss geführt werden.

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Schloss Favorite Rastatt

16. März bis 30. September,
Di – So, Feiertage 10.00 – 18.00 Uhr


1. Oktober bis 15. November,
Di – So, Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr
16. November bis 15. März geschlossen

(Besichtigung nur mit Führung möglich)

 

WEGBESCHREIBUNG

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: ab Rastatt Zentrum mit der Buslinie 241 bis Haltestelle „Förch“.

Anfahrt mit dem Auto:


Google Maps >>