FISCHEREI IM ZISTERZIENSERKLOSTER

KLÖSTERLICHES NAHRUNGSMITTEL UND HANDELSGUT

Referent: Reinhard Abel, Angelika Braun oder Barbara Gittinger

Ohne Fischzucht kein Kloster: Wegen der strengen Fastenregeln waren Fische ein Hauptnahrungsmittel der Mönche und wichtiges Handelsgut zugleich. Beim Rundgang durch den Bereich der Mönche im Kloster hört man von der Fischwirtschaft der klösterlichen Zeit, von heutiger Fischzucht und lernt wichtige Fischarten der Klosterküche kennen – am lebenden Exempel. Zum Abschluss der Führung gibt es eine frisch gegrillte oder geräucherte Forelle!

Termine

Preis

21,00 € pro Person (inkl. Kostprobe)

Zurück